In der heutigen Zeit sollte man Bargeld auf Echtheit überprüfen. Ganz einfach geh das mit einem Geldscheinprüfer. Es gibt Geldscheinprüfer in unterschiedlichen Ausführungen. Es gibts spezielle Geldscheinprüfer Stifte mit denan man einfach nur den Geldschein markieren muss. Anhand der verfärbung kann man somit feststellen ob es sich um eine echte Banknote oder um eine Fälschung handelt. Ein weiteres verfahren wäre mittels UV-Licht. Es gibt auch hier spezielle Geldscheinprüfer die mit einer UV-Lampe ausgestattet sind. Unter ultraviolettem Licht lassen sich die speziellen Sicherheitsmerkmale erkennen die eben nur unter Schwarzlicht erkennbar sind. Eine gute Geldzählmaschine hat häufig schon verschiedene Prüfverfahren intergriert.Durch die kleine Bauart eines Stiftes eignen sich Geldscheinprüfstifte besonders bei mobilen Kassen wie z.B. auf dem Wochenmarkt oder bei Kirmesveranstaltungen oder im Gastrobereich. Auch im Supermarkt habe ich schon des öfteren gesehen das die Kassiererin einen Prüfstift verwendet hat. Geldscheinprüfer mit UV-Licht sind oft ein bisschen unhantlicher und lassen sich deshalb nicht so gut transportieren. Oft werden diese Geräte auch fest an der Kasse installiert. Bei Geldscheinprüfer mit Schwarzlicht muss man auch häufig die Lampe wechseln. Durch einen Geldscheinprüfer muss man den Geldschein einfach durchziehen und schon ist er getestet. Bei manchen Modellen leuchtet nach dem erfolgreichen Test noch ein kleines Lämpchen damit man auch Sicherstellen kann das der Geldschein Echt ist. Aus eigener Erfahrung empfehle ich eher Gescheinprüfstifte als UV-Geldscheinprüfer. Die Sifte sind leicht zu transportieren so kann in einem Restaurant direkt jeder Kellner einen Stift in der Tasche mitführen und direkt beim Gast testen.